Pilgern & Reisen

Der weitere Weg zur Adria, die wir nur einmal kurz durch eine kleine Baumschneise unter einer grauen Wolkendecke zu sehen bekommen, ist nur noch ein Pflichtprogramm. Wo ist denn der schöne Weg von gestern hin? Es geht mehrere Kilometer durch ein Industriegebiet und an einer Autobahnauffahrt entlang. Selbst nach Muggia hinein laufen wir eine...

Heute führt uns unsere vorletzte Etappe noch einmal für einen kurzen Abstecher nach Slowenien, zu den Lipizzaner Pferden und über das Karstplateau in das wunderschöne Val Rosandra. Da die Strecke mit 25 km wieder mal sehr lang ist, brechen wir früher auf und sind schon um 9.30 Uhr am Gestüt von Lipizza. Wir wandern zwischen den Koppeln mit weißen...

Da unsere drittletzte Etappe nur 10 km beträgt, wollen wir das sonnige Wetter über der Adria genießen und die Strada Napoleonica nochmal im Sonnenlicht gehen. Den Hinweg nehmen wir über den Wallfahrtsort auf dem Monte Grisa. Die Kirche ist in Stahlbetonstruktur in Form zweier Dreiecke errichtet, die ein M, als Symbol für die Jungfrau Maria...

Es wird heute keinen Prosecco im gleichnamigen Dorf geben; statt dessen nur Wasser und zwar wieder ganz viel von oben. It' s a raining day.
Im Hotel Aurora ist unser Frühstückstisch liebevoll gedeckt und es gibt köstliche hausgemachte Leckereien wie Focaccia und Frittata, sowie frisch gebackenem Brot. Den Rilke Pfad nach Sistina bringen wir noch...

Woran denkst du, wenn du dir das Karstgebirge vorstellst? - Genau so ist es mir auch gegangen zerklüftete, weiß -graue, löchrig-poröse Felsstruktur mit Höhlen und Spalten und Winnetou fallen mir beim Karst als erstes ein. Doch auf dieser Etappe können wir uns überzeugen, dass der Karst alles andere als karg ist. Der Niederwald ist geprägt von einer...

Für heute sind immer wieder Regen und Gewitter vorgesagt. Da es die halbe Nacht schon gedonnert und geschüttet hat, wagen wir uns vor 8.00 Uhr bei hellgrauen Wolken auf den Trail nach Gradisca d'Isonzo. Doch nach einer Stunde holen uns der Regen und der Donner ein. Auf dem Weg durch die Weinberge nach S. Lorenzo Isontino werden wir auf...

,noch aus der Zeit Jugoslawiens, dessen Hauptzutat Hagebutten der Hundrose sind. Es war vor 67 Jahren das erste kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränk in Slowenien. Es sieht aus wie Cola, unterscheidet sich im Geschmack aber sehr, da es Zitrone und Krrâuter enthält. Im Unterschied zum westlichen Vorbild enthält es kein Koffein. zum Glück konnte die...

Wir erleben seit gestern für uns das richtige Genußwandern. Der Trail führt uns auf eine Anhöhe zur St. Andreas Kirche, eine typisch mediterrane Kirche mit großen Deckenfresken, die wir leider nur durch ein Fenster erahnen können, da diese Kirche, wie fast alle in den Bergen verschlossen ist. Von hier oben haben wir einen tollen fast 360 ° Blick...

Die letzten beiden Jahre waren eher " Genusswandern ". Schön, hier und da knackig, aber auch mal relaxt. Dieses Jahr sind wir sofort mit anspruchsvollen, langen Etappen gestartet, die manchmal für einen Trail mit großem Rucksack, dazu noch durch unwegsames Gelände, sehr lang waren. Als mentale Herausforderung kommt hinzu, dass jedes Teilstück rund...