Patenprojekt Essen Kindergartenkinder in Ndanda

Wir wandern weiter auf dem AAT
Die Challenge läuft - wieviel Kinder werden satt?


Es trennen uns noch gut 300 km von der slowenischen Grenze bis zur Adria.

Vor 2 Jahren haben wir unseren Weg begonnen, der uns durch ganz unterschied-liche, tolle Landschaften in Kärnten geführt und uns interessante Begegnungen beschert hat. So sind wir nun voller Vorfreude und Neugier, was uns dieses Jahr erwartet. Wir freuen uns, wenn du uns auf meinem Blog begleitest.

Im ersten Jahr dienten die 2 Wochen der Vorbereitung für meine Wanderung auf den Kilimanjaro und im letzten Jahr haben wir bereits Spenden für mein Herzens-projekt auf dem Weg sammeln können. Danke an jeden, der dies unterstützt hat.

In der aktuellen Situation ist die Hilfe für "meine" Kindergartenkinder in Ndanda wichtiger denn je und deshalb bin ich sehr dankbar, dass uns die Firma Globetrotter so großzügig unterstützt: Jeder der 10 Cent pro KM = 30 EUR spendet, erhält einen Einkaufsgutschein von Globetrotter im Wert von 10 EUR!

Mit den 30 EUR finanzierst du 2 Kindern ein ganzes Jahr lang die Mahlzeiten im Kindergarten.

Spendenkonto Missionsbenediktiner von Ottilien
DE 89700520600000014654
Verwendungszweck: Kindergärten in Ndanda AAT Challange
- eine Spendenbescheinigung kann erstellt werden.

Für den Gutschein von Globetrotter bitte Name und Anschrift: senden.

Assante sana & karibu in unserem Blog
Barbara & Thomas Blum

Spendenkonto Missionsbenediktiner von Ottilien
DE 89700520600000014654
Verwendungszweck: Pate für Kindergärten in Ndanda

Falls Sie eine Spendenquittung, oder regelmäßig weitere Information wünschen.

Assante sana dem Lions Club Hürth für  und den Spendern der Film Matinee für 900 €.

Assante sana allen Gästen meines 50. Geburtstag für 355 €.

Danke an unsere Spender des AAT:

Patenprojekt

17.01.2020

Die Missionsbenediktiner von St. Ottilien haben in Ndanda, im Süden Tansanias 12 Kindergärten, in denen 600 Kinder von 22 Erzieherinnen betreut werden.
Mit dem Elternbeitrag von 20 € im Jahr kann die Kirchengemeinde nur ein Viertel aller Kosten tragen. Da es keine weiteren Zuschüsse gibt, ist Father Julianus auf Spenden angewiesen. Daher suchen wir ...

Meine Frau Barbara und ich gehen dieses Jahr die nächsten Etappen auf dem Alpe Adria Trail in Kärnten vom Millstätter See zum Faker See als Sponsoring Trail für unser Patenprojekt in Ndanda Tansania.
Wir würden uns freuen, wenn uns unsere Gastge-ber für die Übernachtung, die Senner auf den Almen oder Menschen, denen wir auf dem Weg begegnen...

Pater Julianus sagt zur Bedeutung der Kindergärten für die Gemeinde.