It' s a raining day and thunder - Cormons nach Gradisca d' Isonzo

25.09.2020

Früh am Morgen verlassen wir nach einem schlechten Frühstück die Albergo Felkaro. Wir können sie nicht weiter empfehlen, obwohl sie 2019 noch 5,7 von 6.0 Punkte bei booking.com hatte. Es ist uns ein Rätsel, wir wissen nicht, ob es an Corona liegt, aber auf uns machte das ganze Hotel einen sehr vernach-lässigten wenn nicht sogar ungepflegten Eindruck. Weitere Details möchten wir an dieser Stelle nicht erwähnen. 

Für heute sind immer wieder Regen und Gewitter vorgesagt. Da es die halbe Nacht schon gedonnert und geschüttet hat, wagen wir uns vor 8.00 Uhr bei hellgrauen Wolken auf den Trail nach Gradisca d'Isonzo. Doch nach einer Stunde holen uns der Regen und der Donner ein. Auf dem Weg durch die Weinberge nach S. Lorenzo Isontino werden wir auf freiem Feld von einem Platzregen überrascht. Die Pfützen von der Nacht sind so tief und Weg breit, dass vor der ersten Unterstellmöglichkeit auch schon die Schuhe voll Wasser sind. Gegen unsere Überzeugung und Zähne knirschend müssen wir Plan B wählen - eine Abkürzung über Asphalt in den Ort und mit dem Bus nach Gradisca, wo wir mit Sonnenschein empfangen. 

Schnell haben wir gegen 12.00 Uhr unser Hotel Franz gefunden und dürfen auch gleich einchecken. Wir sind so dankbar! Wir bekommen sogar ein kostenloses Upgrade. Eine heiße Dusche wirkt Wunder, so dass wir nach dem Wäsche waschen bei Sonnenschein die schöne Kleinstadt besichtigen können. Am Ende unserer Runde entdecken wir eine kleine Bar ganz nach unserem Geschmack - Baricentro mit einem nostalgischem Fahrrad über der Theke und weitere schöne Bike Details. Ein Espresso weckt die müden Geister.  Wieder im Hotel können wir zumindest die Sonnenliegen für ein Stündchen nutzen. In den schönen Pool wagen wir uns jedoch nicht. Gradisca ist auch recht verschlafen, jedoch gibt die Altstadt für uns mehr her als die von Cormons. Es gibt eine Stadtmauer und ein Castello, welches jedoch leider zur Zeit wegen Renovierungen nicht besichtigt werden kann. 
Das Abendessen ist vorzüglich - guter Fisch, Pasta, fruchtig trockener Weißwein. Ebenso kann sich das Frühstücksbüffet sehen lassen. An dieser Stelle möchte wir nochmals unseren herzlichen Dank an den Service des Hotelpersonals richten.