AAT 17. Etappe Bad Kleinkirchheim - Ariach

27.07.2019

Wir dachten, wir müssen heute ja nur über den kleinen Berg, auf den wir von unserem Balkon geschaut haben. Ein Klacks nach den Etappen der letzten Tage, aber der Kleine wurde mit jedem Schritt größer und steiler. Bei großer Hitze und ohne Abwechslung am Wegesrand haben uns die ersten Stunden des Tages doch sehr geschafft. Oben am Wöllaner Nock haben wir unsere lieben Wegbegleiter Monika & Ralf wiedergetroffen und gemeinsam ging es im Plauderton über den geographischen Mittelpunkt Kärntens Richtung Arriach. 

Auch heute mussten wir uns entscheiden, ob wir einen Schlenker einbauen und die 500 Jahre alte Kandelaber Fichte besuchen. Natürlich gehen wir den Weg, hier wird doch nicht abgekürzt! Und diese Entscheidung war absolut richtig. Manch einer sagt vielleicht: was, das ist doch nur ein Baum. Aber für uns war es viel mehr, fast schon ein magischer Ort. Ehrfürchtig setzten wir uns an dem dicken Stamm nieder und beobachten die Lebewesen die auf dem Riesen ihr zu Hause haben und überlegen, was in 500 Jahren hier wohl alles geschehen ist.

In Arriach erwartete uns in unserer Pension Alte Point schon unser holländischer Wegbegleiter Ferdinant, von dem wir uns heute mit einem guten Abendessen verabschiedet haben.